Veranstaltungskalender

Über Aktuelles zu Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen informiert
Sie auch unser Newsletter.

Workshop: Druckwerkstatt

Sonntag, den 27. Juli, 11 bis 14 Uhr

In diesem Workshop machen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre eigene Erfahrungen mit gedruckten Bildern. Nach einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung „Ein Leben mit der Kunst“ werden an einer Druckerpresse eigene Druckgrafiken erstellt. Kosten: 5 € pro Person (inkl. Material)

Anmeldung unter Tel. +49 - 2504 - 93 120
museum@telgte.de

Foto: © REGIO

Workshop: Die Kunst des Marmorierens

27. Oktober, 10 bis 16 Uhr

Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich für Buntpapier aus alter und neuer Zeit interessieren, an Buch- und Papierliebhaber und künstlerisch interessierte Menschen.

Seit Jahrhunderten ist farbiges Papier eines der wichtigsten alltäglichen Gestaltungsmittel in Europa: als Tapeten, als Innenwände von Truhen und Schränken oder als Vorsatzpapiere des Buchbinders. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts wurde farbiges Papier in Handarbeit hergestellt. Davon zeugen viele schöne Exemplare aus der Bibliothek des Museums.

Ausgehend von der Betrachtung dieser historischen Beispiele, werden wir uns näher mit der Herstellung von Buntpapieren in traditioneller Marmoriertechnik beschäftigen. Die typischen Marmorpapiere entstehen durch das Aufbringen flüssiger Farben auf einen Marmoriergrund. Über Farbgebung, Farbtiefe und Anordnung ergibt sich ein breites Spektrum von fantasievollen Mustern.

Anmeldung unter museum@telgte.de
Referentin und Marmorierkünstlerin: Barbara Kelnhofer, Staufen i. Br.
Teilnahmegebühr: 95 € (inklusive Materialkosten und Verpflegung in der Mittagspause)
Weitere Infos unter www.marbled-paper-arts.com

Foto: © REGIO

Für Familien mit Kindern: Der Glasbläser kommt

14. und 15. Dezember, 11 bis 18 Uhr

Zum vierten Mal kommt der Glasbläser Reinhard Börner aus Rheinfelden, um während des Telgter Dreiklang Marktes im Herdfeuerraum des Museums das Blasen von Christbaumkugeln zu demonstrieren.

Kinder und Erwachsene können auch selbst Hand anlegen und unter sorgfältiger Anleitung eine Kugel herstellen. Es ist ein besonderes Erlebnis zu spüren, wie aus heißem Glas die Kugel entsteht. Kosten: Museumseintritt, Glaskugel: 6€ Kinder, 7€ Erwachsene

Foto: © REGIO

Jahresausklang mit Eisenkuchen

29. Dezember, 11 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei

Den Abschluss des Museumsjahres begeht das REGIO am Sonntag, den 29. Dezember, mit einen Tag der offenen Tür, an dem traditionellerweise Eiserkuchen im Herdfeuerraum gebacken werden.

Dazu gibt es Kaffee, Kakao und Sahne für die Hörnchen, die von vielen ehrenamtlichen Helfern bereitet werden.

Das Museum ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt an diesem Tag ist frei. Es wird um Spenden für die beteiligten Vereine gebeten. Eiserkuchen werden in Norddeutschland, besonders im Münsterland, Emsland und Ostfriesland traditionell zu Neujahr zubereitet. Sie werden auch als Piepkoken bezeichnet, da bei der Zubereitung mit einem alten Waffeleisen im Feuer ein fiepender Ton entsteht.