„Wer kommt zur Krippe?“

Was ist eine Krippe? Wer kommt eigentlich zur Krippe? Würden heute vielleicht andere Personen zur Krippe kommen? - Auf diese und andere Fragen möchte das kulturvermittelnde Angebot des Museums REGIO Antworten geben.

Krippen erzählen anschaulich die Weihnachtgeschichte. Jede Figur in der Krippe übernimmt eine Rolle, die für etwas steht. In der Telgter Krippenausstellung beschäftigen sich Künstler jedes Jahr unter einem wechselnden Motto mit der Weihnachtgeschichte und der Krippe. Sie gestalten dabei auf unterschiedlichste Weise ihre Werke und verwenden verschiedenste Materialien. Mit einem Arbeitsbogen erkunden die Schülerinnen und Schüler die Krippenausstellung und setzen sich kritisch - aber auch kreativ - mit den Krippen und der Weihnachtsgeschichte auseinander.

Bei diesem Vermittlungsprogramm geht es darum, sich anhand von Krippen mit der Weihnachtsgeschichte vertraut zu machen. Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, die Wirkung von künstlerischen Darstellungen biblischer Erzählungen - in diesem Fall der Weihnachtsgeschichte - zu erkennen, zu beschreiben und zu deuten. Darüber hinaus können sie sich kreativ mit dem Thema Krippe beschäftigen.

Das Angebot eignet sich auch für die Jahrgangsstufen 7 und 8. Es wird jährlich während der Krippenausstellung angeboten.

Zielgruppe: Klassen der Stufen 5-6
Dauer 60 Minuten
Kosten 30 €

Zurück